Versicherungsrecht

Legende: VN = Versicherungsnehmer/ Versicherungsnehmerin

Ereignis

Leistung Protekta


Krankenkasse bezahlt nicht...

Unsere VN, die bei ihrer Krankenkasse eine Zusatzversicherung für Behand- lungen in der Halbprivat-Abteilung der Spitäler abgeschlossen hatte, musste sich einer Magenoperation unter- ziehen.

Bös war das Erwachen für unsere VN, als sie von der Krankenkasse erfuhr, sie übernehme nur die Kosten für die allgemeine Abteilung, da unsere VN die Prämie für die Zusatzversicherung trotz Mahnung nicht bezahlt habe, weshalb kein Versicherungsschutz bestehe. Die nicht gedeckten Kosten beliefen sich auf über CHF 12'000.00.

Nach Ueberprüfung der Akten stellten wir fest, dass unserer Versicherungs- nehmerin die gesetzliche Mahnung erst nach dem Spitaleintritt zugestellt worden war.

 

Aufgrund unserer Intervention über- nahm die Krankenkasse schliesslich die gesamten Spitalkosten.

 

Der Versicherungsnehmerin erwuch- sen aus den Abklärungen und der Intervention keine Anwaltskosten.


Arbeitgeber hat BVG nicht ange- meldet...

Nach dem Ausscheiden des VN, aus gesundheitlichen Gründen, aus der Arbeitgeberfirma, traten grosse Probleme betreffend Kranken-Taggeld, IV und BVG auf. Es stellte sich heraus, dass der früherer Arbeitgeber nie eine Anmeldung für BVG-Leistungen ge- macht hat und auch die IV wollte keine erbringen.

Der eingeschaltete Anwalt hat schlussendlich erreicht, dass dem VN eine Leistung über CHF 150'000.00 ausbezahlt wurde plus eine volle IV- Rente. Die von uns bezahten An- waltskosten betrugen CHF 5'800.00


Diebstahl in Bankok...

VN wurde in Bangkok Opfer eines Diebstahls. Die Diebe konnten sich an der Reception den Zimmerschlüssel erschleichen. Entwendet wurden Video- und Fotoausrüstung im Wert von rund 15'000.-. Reisegepäck- und Hausratversicherung lehnten eine Übernahme des Schadens ab, mit dem Hinweis, dass kein Einbruchdiebstahl stattgefunden hätte.

Die Hausratversicherung bezahlte zu- nächst 2'000.- im Rahmen des einfachen Diebstahl, musste dann aber auf unsere Intervention hin nochmals 10'000.- berappen unter Anerkennung des Einbruchsdiebstahls und die Reisegepäckversicherung aus gleichen Gründen ebenfalls 3'000.-, womit der VN eine volle Ent- schädigung erhielt.


Wichtige Information:

Diese Homepage soll Ihnen auf dem Weg zur Entscheidungsfindung oder bei Unsicherheiten weiterhelfen. Als Erklärungsgrundlage verwenden wir die Versicherungsprodukte der Protekta Rechtsschutzversicherung AG, Bern. Unabhängig unserer Einträge und Informationen gelten immer die aktuellen AVB und Anträge der Protekta Rechtsschutz bzw. derjenigen Ihrer eigenen Versicherung.  

> mehr Informationen        (update 24.7.2013)

Bild Logo Rechtsschutzinfo.ch mit Schlüssel und Ri ein Symbol für die Hilfestellung, welche diese Homepage geben soll.

Rechtsschutzinfo.ch

Mailkontakt zur Redaktion

Peter Maag

Kantonsstrasse 1

8863 Buttikon SZ

Rechtsschutzversicherung abschliesen oder ein Angebot einholen www.rechtsschutzinfo.ch

Aktuell

Juni 2018 die EU Räte haben über neue Drohnen und Modellflugvorschriften abgestimmt. Diese werden die CH erreichen.

Bestechung!

Wann beginnt die straf-bare Bestechung einer Privatperson?

Werbung

i-like E-SmogWandler Chip sind die wertvollsten Weih-nachtsgeschenke mit grosser Wirkung. Und das ab nur Fr. 75.-!

Hinweise

Für Industrie - Gewerbe - Privat

Informationen

Public Viewing Vorschrift?

Lenker unbekannt? Halter bezahlt!

Viele junge Leute verlängern den Ausweis auf Probe nicht korrekt. Was bedeutet das?

Vereiste Propeller von Drohnen - ein heikler Fall.

Datenschutz

Unsere Datenschutz-richtlinien und -erklärungen wurden den EU DSGVO angepasst. Der Text wurde verständlicher geschrieben.