Versicherte Streitigkeiten "Immobilienrecht"

... hilfe im Paragrafentschungel... Foto im Wald mit Sonnenstrahlen
...Hilfe im Wald der Paragrafen...

 

 

Versichert ist die Wahrneh- mung der rechtlichen Inte- res­sen des Versicherten bei Streitigkeiten in folgenden Rechts­gebieten:

Schadenersatzrecht

 

  • Wenn Sie gegen einen Dritten Schadenersatzansprüche stellen müssen, die ausschliesslich auf ausservertragli­chen Haftungs-normen oder auf dem Opferhilfegesetz beruhen.

 

  • Wenn es zur Geltendmachung von Schadenersatzan­sprüchen aus Körper­- oder Sachschaden notwendig ist, Strafanzeige zu erstatten oder am Strafverfahren teilzu­nehmen.

 

Strafrecht

 

  • Wenn Sie von den Strafbehörden angeschuldigt werden, fahrlässig eine Straftat begangen zu haben.

 

Versicherungsrecht

 

  • Bei Streitigkeiten gegen private und öffentliche Versicherun­gen (Gebäudeversicherungen, Haftpflichtversicherungen etc.).

 

Mietvertragsrecht als Vermieter

 

  • Bei Streitigkeiten aus Mietvertrag gegen Ihre Mieter. 

 

Tipp:

Je nach Versicherungsgesellschaft und Situation ist hierfür möglicherweise eine Zusatzversicherung notwendig. Die Deckung Immobilienrechtsschutz alleine heisst nicht, dass das Mietvertragsrecht automatisch mitversichert ist.

 

 

Arbeitsrecht

 

  • Bei Streitigkeiten gegen Ihre Arbeitnehmer aus privaten Anstellungsverhältnissen, soweit diese Arbeitnehmer bei Ihnen ausschliesslich für die versicherten Immobilien tätig sind. (Beispielsweise Hauswarte oder Reinigungspersonal)

 

  • Für die Beratung und Interessenwahrung durch die Juristen der Protekta  besteht der Versicherungsschutz unabhängig vom Streitwert. (Ziff. 2.1 "Die Juristen der Protekta beraten Sie und nehmen Ihre Interessen wahr.")

 

  • Für den Kostenersatz besteht der volle Versicherungsschutz bis zu einem Streitwert von CHF 100'000.00.

 

  • Übersteigt der Streitwert CHF 100'000.00, werden Kosten nur anteilsmässig übernommen, und zwar im prozentualen Verhältnis von CHF 100'000.00 zum Streit­wert. Dieser richtet sich nach der gesamten Forderung und nicht nach allfällig zulässigen Teilklagen. Wird Wider­klage erhoben, werden die Streitwerte zusammengezählt.

 

Ausgeschlossen sind Streitigkeiten unter Familienange­hörigen.

 

Werkvertragsrecht, Kauf beweglicher Sachen und Auftrag

 

  • Bei Streitigkeiten aus Werkvertrag gegen den Unternehmer, aus Kaufvertrag gegen den Verkäufer beweglicher Sachen und aus einfachem Auftrag gegen den Beauftragten.

 

Sachen- und Nachbarrecht

 

  • Eigentum und Stockwerkeigentum bei zivilrechtlichen Streitigkeiten aus Besitz, Eigentum und anderen dinglichen Rechten.
  • Nachbarrecht bei zivilrechtlichen Streitigkeiten aus Nachbarrecht (wie Grenzfragen, Immissionen, Unterhalt von Planzungen) 

Wichtige Information:

Diese Homepage soll Ihnen auf dem Weg zur Entscheidungsfindung oder bei Unsicherheiten weiterhelfen. Als Erklärungsgrundlage verwenden wir die Versicherungsprodukte der Protekta Rechtsschutzversicherung AG, Bern. Unabhängig unserer Einträge und Informationen gelten immer die aktuellen AVB und Anträge der Protekta Rechtsschutz bzw. derjenigen Ihrer eigenen Versicherung.  

> mehr Informationen       

Bild Logo Rechtsschutzinfo.ch mit Schlüssel und Ri ein Symbol für die Hilfestellung, welche diese Homepage geben soll.

Rechtsschutzinfo.ch

Mailkontakt zur Redaktion

Peter Maag

Kantonsstrasse 1

8863 Buttikon SZ

Rechtsschutzversicherung abschliesen oder ein Angebot einholen www.rechtsschutzinfo.ch

Aktuell

MWST sinkt!

Bestechung!

Wann beginnt die straf-bare Bestechung einer Privatperson?

Achtung in Deutschland treten ab 1.10.2017 die neuen Drohnenvorschriften in Kraft!

Werbung

Stellenangebot

Wohnung zu ver-mieten

Für Industrie - Gewerbe - Privat

Informationen

Public Viewing Vorschrift?

Lenker unbekannt? Halter bezahlt!

Viele junge Leute verlängern den Ausweis auf Probe nicht korrekt. Was bedeutet das?

Vereiste Propeller von Drohnen - ein heikler Fall.