Im Bericht "Zivile Drohnen in der Schweiz", herausgegeben vom BAZL (Bundesamt für Zivilluftfahrt) wird über "das neue Phänomen am Himmel" geschrieben. In diesem Bericht vom 7.2.2016 wird beschrieben, dass sich Stand 2015 ca. 20'000 zivile unbemannte Luftfahrzeuge in der Schweiz am Himmel bewegen.

Im 2017 wird davon berichtet, dass die Verkaufszahlen ein Mehrfaches der Vorjahre erreicht hat.

 

Weltweit sind Stand 2016 1708 verschiedene Drohnentypen bekannt. Davon alleine in Europa 566, die von 471 Unternehmen (davon 176 in Europa) entwickelt und gebaut werden. A

 

Es wird damit gerechnet, dass im Drohnenumfeld in den nächsten 10 Jahren über 100'000! neue Arbeitsplätze entstehen werden.

Diese sollen bis zu 10% Umsatzanteil des gesamten Luftfahrtmarktes erreichen!

Das sind aus heutiger Sicht unglaubliche Zahlen. 

 

Was bedeutet das für uns und die Zukunft?

 

  • die zivilen Drohnenflüge von Privatpersonen werden stark zunehmen
  • es gibt kommerzielle Drohneneinsätze für Vermessung, Inspektionen, Suche, Unterstützung und natürlich für die Fotografie und das Filmen
  • die Bevölkerung könnte sich davon zunehmend gestört fühlen, bis eine Angewöhnung stattgefunden hat, so wie es mit Handy's, Handyfunk-antennen und vielen weiteren Innovationen war
  • es wird Drohnenkorridore am Himmel geben, wo Fracht- oder zum Beispiel auch Sanitätstransporte geflogen werden
  • es wird an bemannten Drohnen- "Lufttaxi's" gearbeitet
  • es wird zusätzliche Regelungen und Vorschriften geben müssen
  • Drohnen werden registriert, so wie die Fahrzeuge am Boden
  • die Drohnenpiloten werden in nicht allzulanger Zeit eine Drohnen-pilotenausbildung vorweisen müssen, was heute noch freiwillig ist

  

Wir stehen da, wo früher die Autopioniere standen, kurz vor der obligatorischen Fahrprüfung und einem Kontrollschild .....

 

Vorerst jedoch bleibt vieles offen und es darf ohne Prüfung geflogen werden.

Haftungsausschluss:

Unsere Informationen basieren auf dem Stand Mai.2016. Gültig sind alleine die originalen Texte der zuständigen Ordnungsstellen. In der Regel unter www.admin.ch oder www.edoebe.ch zu finden.

Änderungen der Amtsstellen, welche zwischenzeitlich vorgenommen und bei uns noch nicht nachgetragen wurden haben immer absolute Gültigkeit. Wir lehnen jedwelche Haftung aus den nachfolgend von den verschiedenen offiziellen Seiten abgebildeten Informationen ab. Übertragungsfehler können wir nicht ausschliessen. Schauen Sie zusätzlich immer in die offiziellen Seiten rein und richten Sie sich ausschliesslich nach deren Vorgaben. Es ist unmöglich stets aktuell sein zu können. Sollten Sie allfällige Nachträge finden, welche in unseren Ausführungen noch nicht enthalten sind, danken wir Ihnen für Ihre Mitteilung.

Bild Logo Rechtsschutzinfo.ch mit Schlüssel und Ri ein Symbol für die Hilfestellung, welche diese Homepage geben soll.

Rechtsschutzinfo.ch

Mailkontakt zur Redaktion

Peter Maag

Kantonsstrasse 1

8863 Buttikon SZ

Rechtsschutzversicherung abschliesen oder ein Angebot einholen www.rechtsschutzinfo.ch

Aktuell

MWST sinkt!

Bestechung!

Wann beginnt die straf-bare Bestechung einer Privatperson?

Achtung in Deutschland treten ab 1.10.2017 die neuen Drohnenvorschriften in Kraft!

Werbung

Stellenangebot

Wohnung zu ver-mieten

Für Industrie - Gewerbe - Privat

Informationen

Public Viewing Vorschrift?

Lenker unbekannt? Halter bezahlt!

Viele junge Leute verlängern den Ausweis auf Probe nicht korrekt. Was bedeutet das?

Vereiste Propeller von Drohnen - ein heikler Fall.